Am 26.01. hieß es „Spot on“: Der Berufsanwärterausschuss der KSW veranstaltete einen österreichweiten KSW-Prüfungstalk als Online-Veranstaltung. Eingeladen wurden alle gemeldeten Berufsanwärter österreichweit. Der Einladung folgten 450 Teilnehmer, die online beim Webex-Meeting moderiert von Doris Wagner dabei waren. Es war somit die bisher meistbesuchteste Online-Veranstaltung der KSW.

Die Online-Veranstaltung KSW-Prüfungstalk wurde zum Teil aus dem „KSW-Fernsehstudio“ in der Steiermark übertragen und zum anderen wurden viele der Vortragenden aus den verschiedensten Bundesländern online zugeschaltet. Doris Wagner übernahm die Moderation der gut besuchten Online-Veranstaltung. 

Vor Ort fanden sich im „KSW-Fernsehstudio“, unter Einhaltung der erforderlichen Sicherheitsbestimmungen, Doris Wagner, Vorsitzende des Berufsanwärter-Ausschusses, Markus Ehgartner, Mitglied des Berufsanwärter-Ausschusses, und Georg Wilfling, Prüfer der KSW, ein. Online zugeschaltet wurde aus Wien Elisabeth Micheler, Leiterin der Prüfungsabteilung. Sie berichtete in einem ersten Impuls-Vortrag über den wesentlichen Aufbau des Prüfungsverfahrens und wie die Abhaltung von Prüfungen in der aktuellen Situation erfolgt. Weiters waren online zugeschalten Gerhard Stangl, Geschäftsführer der Akademie der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, sowie Hans Temmel, Fachbereichsleiter für die Ausbildung der ASW. Sie konnten den zugeschalteten Berufsanwärtern wesentliche Inputs für die optimale Prüfungsvorbereitung geben und Empfehlungen zu Kursen und Ausbildungs- bzw. Fortbildungsmöglichkeiten der ASW geben.

Im Anschluss daran wurden alle eingeladenen Prüferinnen und Prüfer zur Podiumsdiskussion über das Prüfungsverfahren in der Praxis eingeladen. Dabei waren Vizepräsident und Prüfer Peter Bartos und Christina Hartig aus Wien, Helmut Schuchter aus Tirol, Eva Haase-Pietsch, Georg Wilfling und Thomas Michelitsch aus der Steiermark.

Die PrüferInnen informierten über die häufigsten Fehler der Berufsanwärterinnen und Berufsanwärter in der Lernphase, aber auch während der Prüfung selbst. Sie gaben Tipps, wie man sich bestmöglich auf die schriftlichen Prüfungen vorbereiten sollte und was bei den mündlichen Prüfungen besonders zu beachten ist. Die Berufsanwärter hatten die Möglichkeit, Fragen direkt über das Online Meeting Tool im Chat zu stellen. Das Interesse der Berufsanwärter was so groß, dass trotz großer Bemühungen leider nicht alle Fragen beantwortet werden konnten. Dies zeigt uns, wie wichtig und brisant das Thema Prüfungsverfahren bei den Berufsanwärtern ist.

Dieser Umstand sowie das positive Feedback und die beachtliche TeilnehmerInnenzahl motivieren den Berufsanwärterausschuss, regelmäßig einen KSW-Prüfungstalk zu veranstalten.

 

Live aus dem KSW Fernsehstudio

Das KSW-Fernsehstudio im Einsatz