Gemeinsame Erlebnisse verbinden. Das und wie gut unsere Zusammenarbeit in den verschiedenen Bereichen funktioniert, zeigte unser Betriebsausflug im März. Der Spaß ist natürlich auch nicht zu kurz gekommen!

Wir trafen uns im Café Freiblick, um gemeinsam die erste Herausforderung zu besprechen. Diese Challenge wartete im Exit the Room auf das SW Team. Die Aufgabe war es, innerhalb einer Stunde, den Einsatz einer Atombombe zu verhindern. Wie auch im Kanzleialltag kombinierten wir unsere Stärken und so gelang es uns, mitunter durch gute Kommunikation, die Bombe vor Ablauf der Zeit zu entschärfen.

Danach stand bei uns die erst vor kurzem neu eröffnete Schlossbergrutsche – die höchste Indoor-Underground-Rutsche der Welt – am Programm. Spiralförmig geht die 170 Meter lange Rutsche durch den Schlossbergliftschacht in die Tiefe. Wer am schnellste unten war? Gunnar schaffte die beste Zeit im Team und war bereits nach nur 34 Sekunden unten angekommen.

In rund 40 Sekunden geht es vom Uhrturm abwärts im Schlossbergliftschacht; Höhe: 64 Meter, Länge: 170 Meter, Geschwindigkeit: ~25 km/h

Nach den gemeinsamen Abenteuern wurden wir kulinarisch im Speisesaal verwöhnt. Mit guter Laune und bestens betreut, ließ das starke Team den Abend gemeinsam ausklingen.

Auf ein neues Abenteuer: Jede leere Flasche Sekt ist voller großartiger Geschichten.

Die SW Familie konnte beim Betriebsausflug den Teamspirit wieder nachhaltig stärken und wird die gemeinsame Zeit positiv in Erinnerung behalten.

Gemeinsamer Ausklang: Bestens betreut und kulinarisch verköstigt wurden wir im Speisesaal.